NIS ( Neurologisches Integrationssystem )

nach Dr. A.K. Phillips D.O.

Dieses Behandlungssystem richtet sich ausschließlich an die körpereigenen Heilungsmechanismen. Im Mittelpunkt steht das Gehirn des Patienten, da von hier aus die Steuerungen oder auch die Fehlsteuerungen des Köpers koordiniert werden.

So ist das Ziel der Behandlung das Auffinden der Ursachen, die zu den eigentlichen Beschwerden geführt haben. Um herauszufinden, welche Funktionen und Strukturen des Körpers das Gehirn nicht mehr richtig oder unvollständig koordiniert, wird ein Muskeltest als Feedback-Methode eingesetzt.

Berührt man den Körper an festgelegten Punkten und testet dann über den Muskeltest, zeigen sich funktionelle Schwachstellen. Um nun die optimale Funktion wieder herzustellen, muss das Gehirn den fehlgesteuerten Regelkreis erkennen und wieder neu ansteuern. Dies geschieht, indem ein manueller, schmerzloser Reiz über das zentrale Nervensystem an bestimmten, zuvor getesteten Punkten gesetzt wird. Nachdem das Gehirn die Fehlsteuerung  durch den gesetzten Reiz erkannt hat, stellt es die für den Patienten bestmögliche Funktion wieder her. Dadurch wird die Selbstheilung aktiviert. Diese findet in einem vom Körper selbst bestimmten Ablauf statt.

Zu Beginn der Behandlung kann es durchaus, wie bei der Homöopathie, zu einer Erstverschlimmerung oder Müdigkeit kommen. Das legt sich von selbst und kann als gutes Zeichen der Selbstheilung angesehen werden.

Durch die Aktivierung der Selbstheilung ergibt sich eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten, welche bei allen Schmerzproblematiken liegen, aber auch bei chronischen Infekten, Lern- und Konzentrationsstörungen, allen funktionellen Beschwerden, Allergien, Ängsten, chronischer Müdigkeit und vielem mehr.

Die Behandlung mit NIS ist für nahezu alle Menschen geeignet. Auch Neugeborene können behandelt werden.

Die Behandlung selber ist schmerz- und stressfrei, da sie immer innerhalb der körpereigenen Möglichkeiten bleibt. Lediglich bei manchen getesteten Punkten ist hierfür ein Tropfen Blut aus der Fingerbeere notwendig.

Insbesondere bei Erkrankungen, bei denen die Schulmedizin keine Ursachen gefunden hat, bietet die Aktivierung der Selbstheilungskräfte eine Möglichkeit der Linderung oder Gesundung. Sie kann aber auch zur Begleitung schulmedizinischer Behandlungen eingesetzt werden.

Da NIS sehr gut mit anderen Therapien, wie Homöopathie, Spagyrik, Bioresonanz, Eigenbluttherapie, Vitamininfusionen usw. kombiniert werden.